Überlinger Büchernacht am 9. November 2019

Hier finden Sie alle Veranstaltungen der Überlinger Büchernacht.

 

 

 

 

 

14:00 Uhr Weinstube Renker, Krummebergstr. 15    

Isolde Pfaff liest aus

„Vom Einfachen das Beste“ von Franz Keller

Ein Sternekoch rechnet ab. Er kochte für die Queen und diverse Staatsoberhäupter. Doch nicht nur deshalb sagt Franz Keller: Essen ist Politik. Der hochdekorierte Sternekoch verabschiedete sich schon Ende der 1990er Jahre von der übertriebenen Sterne-Jagd und verfolgt seither seine eigene Philosophie: vom Einfachen das Beste.

 

14:30 Uhr Augustinum, Mühlbachstr. 2

Vorleser des Lesezeichen e. V. lesen mit verteilten Rollen Sven Nordquists

„Findus zieht um“

Jeden Morgen um vier wacht Pettersson auf, weil Findus in seinem Bett hüpft. So kann das nicht weitergehen; Findus sollte besser ausziehen. Gemeinsam richten die Beiden das alte Plumpsklo im Garten als Häuschen für Findus her. Doch nachts ist es für Findus ganz schön unheimlich im eigenen Häuschen…

Für Zuhörer ab 4 Jahren

 

15:00 Uhr Altenheim Diakonie, Maurus-Betz-Straße 1

Gisela Köhns liest

"Lea" von Pascal Mercier

Die Geschichte einer jungen Geigerin. Ein junges Mädchen darf nach dem Tod seiner Mutter auf eine glänzende Karriere als Violinistin hoffen. Ihr Vater liebt sie obsessiv und fördert sie schrankenlos, vollendet aber damit ihr Unglück.  

 

15:30 Uhr Buchhandlung Odilia, Münsterplatz 10

Anke Klaaßen liest aus ihrem Bilderbuch

„Das Nebelmännle vom Bodensee“

Die schönste Sage vom geheimnisvollen Bodensee.

Für Zuhörer ab 4 Jahren

 

15:30 Uhr Evang. Gemeindezentrum, Grabenstr. 2

Bernd Wiese liest aus einem seiner eigenen Texte

„Wolken, Reich zwischen Himmel und Erde“

Das so abwechslungsreiche und scheinbar chaotische Himmelsphänomen begleitet uns ein Leben lang. Hier wird der Versuch unternommen, sich dem Wolkenreich einmal auf goetheanische Weise zu nähern.

(Die Lesung wird untermalt mit Dias und präsentiert von der Überlinger Kulturkiste e.V.)

 

16:00 Uhr Galerie Fähnle, Goldbacher Str. 70

Oswald Burger liest

„Die stramme Helene“ von Steffen Herbold

Oswald Burger liest die Geschichte vom bedrückenden Schicksal eines Ehepaares in der Nachkriegszeit in Mannheim, die Steffen Herbold aufgeschrieben hat. Dazu sind die Illustrationen von Martin Burkhardt zu sehen. 

 

17:00 Uhr Augustinum, Mühlbachstr. 2

Es lesen Rosemarie Scholz, Olivia Schnepf und Tobias Heemann

„London Calling“

Eine literarisch-musikalische Reise durch London

Auszüge u. a. aus Werken von Dickens, Wilde, Shaw und aus Tagebüchern und Briefen
Musik: Chiaki Nagata

 

17:30 Uhr Weinstube Renker, Krummebergstr. 15

Johannes Bröcker liest aus „Schnauze Alexa“

Johannes Bröckers Buch über die Praktiken des Internetgiganten Amazon fasst alle Argumente zusammen, die dagegen sprechen, den amerikanischen Konzern weiterhin zu unterstützen.
Sein Traum wäre es, wenn wir Kunden zu Amazon „Tschüss“ sagen.

 

18:00 Uhr Freie Kunstakademie, Seepromenade 21

Marlies Grötzinger liest aus ihrem neuen Bodensee-Roman „Seebeben“

Gefühlschaos bei der »Entenpolizei«

Begleiten Sie die Hauptfigur Isabell durch ihr turbulentes Leben zwischen Ermittlungsarbeit und Beziehungswirrwar und lassen Sie sich von einer abwechslungsreichen, musikalisch umrahmten Lesung mitreißen.

 

18:30 Uhr Osiander, Münsterstr. 8

Tina Schlegel liest aus ihrem Roman „Gewittersee“

Kommissarin Cora Merlin steckt in einer Zwickmühle. Eigentlich möchte sie Lindau nicht verlassen, doch beruflich tritt sie auf der Stelle. Als eine einbalsamierte Frauenleiche gefunden wird, die wie die Figur in einem berühmten Gemälde drapiert wurde, stürzt sich Cora in die Ermittlungen – und gerät mitten in einen Fall von international organisiertem Kunstraub.

 

19:00 Uhr BuchLandung am Landungsplatz

Patrick Tschan liest aus seinem Roman

„Der kubanische Käser“

Patrick Tschan lässt einen geradlinigen Toggenburger quer durch die Wirren des Dreißigjährigen Kriegs marschieren und bitterem Ernst mit heiliger Einfalt die Stirn bieten.

 

19:30 Uhr Café Goodways, Hofstatt

Burkhard Heiland liest

„Leporella“ von Stefan Zweig

Das erschütternde Psychogramm einer Dienstmagd im Wien der Jahrhundertwende und zugleich ein klassischer Kriminalfall. Eine der großen Novellen Stefan Zweigs, des brillanten Erzählers menschlicher Schicksale.

 

20:00 Uhr Augustinum, Mühlbachstr. 2

Es lesen Rosemarie Scholz, Olivia Schnepf und Tobias Heemann

Hyde Park Corner

Eine literarisch-musikalische Reise durch London Vol.2

Auszüge aus Werken von Bennett, McCarten, Rose, Fellows, u. a.

 

22:00 Uhr Weinstube Renker, Krummebergstr. 15

Oswald Burger liest zum Ausklang der Überlinger Büchernacht eine Gutenachtgeschichte.

 

 

Der Eintritt zu allen Lesungen ist frei.

09.11.2019 - 14:00
Entnehmen Sie die Veranstaltungsorte dem Programm.
Der Eintritt zu allen Lesungen ist frei.